Honig

Honig

Puglinaria

Honig

Der
Honig bekommt keine Transformation oder technologische Behandlung das kann die
wertvollen chemisch-physikalischen, organoleptischen und biologischen
Eigenschaften verändern.

Mit
Respekt vor der Natur und dem Honig, der produziert wird, ist ein Beispiel
dafür.

Das
Ergebnis ist ein hochwertiger Honig: unverfälscht, natürlich und biologisch
rein.

Seit
einigen Jahrzehnten wird Honig aufgrund seiner ernährungsphysiologischen,
biologischen und unterstützenden Eigenschaften für die Gesundheit des
menschlichen Körpers im Rahmen der Nahrungsaufnahme verwendet. Die chemische
Zusammensetzung des Honigs und seine Eigenschaften hängen ausschließlich von
seiner Herkunft ab.

Warum
lieber Honig als Zucker?

Zucker
besteht nur aus Saccharose. Um in unseren Körper zu gelangen, muss Saccharose
in Glucose und Fructose umgewandelt werden. Deshalb ermüdet Zucker den Magen
und die Leber. Honig hingegen ist eine schnell assimilierende Energiequelle.
Glukose und Fruktose, die von Bienen Vorverdaut werden, werden vom Körper
aufgenommen, ohne das Verdauungssystem zu überlasten.

100
g Honig liefern 304 Kalorien, gegenüber 370 Kalorien Zucker. Honig enthält
keine Schadstoffe, Bienen wirken wie ein biologischer Filter: Tatsächlich
sterben sie, sobald sie mit giftigen Stoffen in Berührung kommen. Daher können
schädliche Industrieabfälle nicht in den Bienenstock gelangen.


Honig


zum shop


Facebook


Twitter


Pinterest


Instagram


Tumblr